Haus der Stadtgeschichte Leverkusen e.V.

ZeitRäume Leverkusen: RAUM 2

ABHÄNGIGKEITEN UND BINDUNGEN:

Ortsgeschichte vor Beginn des technisch-wissenschaftlichen Zeitalters
Villa Römer Leverkusen - ZeitRäume
Villa Römer Leverkusen - ZeitRäume
Villa Römer Leverkusen - ZeitRäume

Schlüsselbild: Die Rheinansicht von Wenzel Hollar aus der Zeit um 1630 hebt die Energieformen und die Materialien vor dem technischen Zeitalter hervor: Muskelkraft von Mensch und Tier, Wind-und Wasserkraft sowie den Universalstoff Holz.

Dargestellt ist weiterhin der Warentransport zu Wasser und zu Land. Dadurch wird der historische Bezug zum Wirtschaftsraum der Reichsstadt Köln hergestellt. Die 12 Tafeln des Jahreskalenders zeigen das Leben, die Pflichten und oft schwierigen Erwerbsmöglichkeiten der bäuerlichen Bevölkerung sowie den Ablauf des Kirchenjahres. Neue Denk- und Lebensweisen werden deutlich durch die Spuren der Reformation und katholischen Erneuerungin den Pfarrgemeinden (Beispiele: ev. Kirche und Gemeinde Neukirchen, Wallfahrtswesen und Kapellen, Statue des Hl. Johannes von Nepomuk, Präsenz des Deutschen Ordens in Morsbroich). Die Veränderungen auf dem Gebiet der Rechtsprechung, insbesondere durch den Humanisten Dr. Jakob Omphal, sind ebenfalls Vorboten der neuen Zeit.

 

Besuche weitere ZeitRäume