„Über die Wupper - Geschichte, Gegenwart und
Zukunft eines Flusses“

Die Wupperausstellung war ursprünglich im Rahmen der Regionale 2010 von den drei Geschichtsvereinen zusammen mit mehreren Ämtern der Stadt Leverkusen (Stadtarchiv, Untere Denkmalbehörde, Umweltamt) und Leichlingen (Stadtarchiv) und dem Wupperverband geplant worden. Da das Projekt „Rehbock-Anlage“ aus dem Regionale-Programm vorläufig herausgenommen wurde und die städtischen Ämter daraufhin – trotz großem Einsatz – ihre Mitarbeit einstellen mussten, führten die Geschichtsvereine die Ausstellung auf eigene Kosten durch.

An der gelungenen Eröffnungsveranstaltung am 12.06.2010 in der Villa Römer nahmen 153 Gäste teil, was eine respektable Besucherzahl darstellt. Bis Jahresende 2010 haben sich 922 Personen die Ausstellung angesehen. 17 Führungen wurden durchgeführt, großenteils von der Vorsitzenden des Trägervereins. Die drei Vereine haben anteilig die Aufsichten bei den Öffnungszeiten gestellt.
...